praxis dr. jaguljnjak  |  02821 12880
Home  |   Kontakt  |   Konzept   

Zahnrestauration
– minimalinvasiv, substanzschonend, unauffällig

Ist ein Zahn mit Karies befallen, werden die kariösen Stellen entfernt und der Zahn mithilfe einer passenden Füllung restauriert. Doch soll niemand sehen, dass der Zahn repariert wurde. Dank moderner Materialien sind Zahnreparaturen heute absolut unauffällig. Dazu setzen wir keramikverstärkte Kunststoffe ein, die in mehreren Schichten eingebracht werden. Das Ergebnis ist absolut überzeugend. Mit bloßem Auge ist nicht zu erkennen, dass der Zahn einmal einen Defekt hatte. Für eine hochästhetische Versorgung stehen uns eine Reihe moderner Materialien zur Verfügung. Auf Wunsch entfernen wir auch Füllungen aus Amalgam. Denn diese sind nicht nur unschön, sondern enthalten auch das Schwermetall Quecksilber. In unserer Praxis verwenden wir kein Amalgam!

Komposit-Kunststoff (mit Keramik­anteil)

Dieses Material zeichnet sich durch eine hervorragende Ästhetik aus, ist abrasionsstabil und daher auch für den Seitenzahnbereich geeignet. Mit Komposit lassen sich auch kleinere Zahnkorrekturen/-umformungen im Front- und Seitenzahnbereich bewerkstelligen. Da es in aufwendiger Mehrschichttechnik verarbeitet wird, ist hier eine höhere Zuzahlung erforderlich.

© Copyright 2019 Dr. Natalie Jaguljnjak und Dr. Pascal Schnabel · Alle Rechte vorbehalten
Impressum · Datenschutz · Kontakt